Postmodernism: Style and Subversion im V&A Museum in London

themenbild
Die Ankunft der Postmoderne setzte der asketischen Haltung der Moderne ein Ende – oder versuchte es zumindest. Dazu zählte die Neuentdeckung des Ornaments in der Architektur und im Design, oft allerdings, wie zuweilen auch in der Literatur, mit deutlicher (Selbst-)Ironie. Hochhäuser etwa wurden durch aufgesetzte Pyramiden als Obelisken oder mit überzogenen Gliederungen in Anlehnung an Basis, Schaft und Kapitell als übergroße Säulen deklariert, Autoren sprachen ihre Leser außerhalb der Romanhandlung direkt an und boten sogar alternative Endungen, Design und Mode wurde bunt und verspielt. Die Ausstellung „Postmodernism: Style and Subversion 1970 – 1990“, zu sehen bis zum 15. Januar im Londoner Victoria and Albert Museum, will als erste große Überblicksschau die Entwicklung der Postmoderne nachzeichnen, von ihren Anfängen als provokative architektonische Strömung in den 1970er-Jahren bis zu ihren weitreichenden Auswirkungen auf Kunst, Film, Musik und Mode. Über 250 Exponate der unterschiedlichsten Genres zeigen die Postmoderne in all ihren Spielarten, unter ihnen die subversiven Arbeiten der italienischen Gruppen Studio Alchymia und Memphis, grafische Arbeiten von Peter Saville und Neville Brody, Architekturmodelle und -zeichnungen – darunter die Originalzeichnungen für das AT&T-Gebäude von Philip Johnson (1978) –, Bilder von Robert Rauschenberg und Andy Warhol, die glänzende Stahlbüste „Louis XIV“ von Jeff Koons, eine Nachbildung von Jenny Holzers Arbeit „Protect Me From What I Want“ (1983 – 85), Filme wie The Last of England (1987) von Derek Jarman oder Blade Runner (1982) von Ridley Scott und Musikvideos von Laurie Anderson, Grace Jones oder New Order.

Postmodernism: Style and Subversion 1970 – 1990
Ausstellung bis zum 15. Januar 2012
Victoria and Albert Museum, London
www.vam.ac.uk

Zurück

Events + Media

themenbild

Designers’ Saturday 2012

Zum 14. Mal konnten sich die Aussteller des Designers’ Saturday im schweizerischen Langenthal über regen Zuspruch beim designinteressierten Publikum freuen.

themenbild

Pop Art Design in Weil am Rhein

Eine Ausstellung im Vitra Design Museum 
mit rund 140 Exponaten erkundet bis zum 3. Februar 2013 den Dialog zwischen Design und Kunst in der Epoche der Pop Art.


themenbild

blickfang in Hamburg und Kopenhagen

20 Jahre nach Gründung ist die Designmesse blickfang weiter auf Expansionskurs: Vom 12. bis 14. Oktober ist Premiere in Hamburg, im November folgt Kopenhagen.

themenbild

Approximation Festival 2012 in Düsseldorf

Vom 18. bis 23. September 2012 überschreitet das renommierte Festival wieder musikalische Grenzen. build ist Medienpartner.

themenbild

Das Keltenmuseum am Glauberg – Buchpublikation zum Neubau

Ein von Ralf Ferdinand Broekman und Olaf Winkler herausgegebener Band präsentiert den Museumsneubau von kadawittfeldarchitektur.

themenbild

Von der Linie zum Raum – Álvaro Siza in Innsbruck

Álvaro Siza, 1992 mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnet, gilt als einer der wichtigsten portugiesischen Architekten...

themenbild

Kunstakademie Düsseldorf und build: Vortrag von Stefan H. Mühling

Stefan H. Mühling ist am 2. Juli Gast der renommierten Vortragsreihe Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf, die durch den ...

themenbild

Kunstakademie Düsseldorf und build: Vortrag von Joep van Lieshout

Mit Joep van Lieshout ist am 25. Juni ein Grenzgänger der Disziplinen Gast der renommierten Vortragsreihe Baukunst ...

themenbild

Futurospektive Architektur

Sou Fujimoto gehört zu den einflußreichsten japanischen Architekten. Die Kunsthalle Bielefeld zeigt nun die erste monografische Ausstellung zu dessen Werk in Europa.

themenbild

Kunstakademie Düsseldorf und build: Vortrag von Nathalie de Vries

MVRDV zählt zu den aufsehenerregendsten Architekturbüros der Jetztzeit. Am 11. Juni gibt Mitbegründerin Nathalie de Vries in Düsseldorf...

themenbild

Kunstakademie Düsseldorf und build: Vortrag von Matthias Böttger

Am 21. Mai startet wieder die renommierte Vortragsreihe Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf, die durch den Studiengang...

themenbild

Architekturbiennale Rotterdam

Unter dem Motto „Making City“ entwirft die fünfte Ausgabe der Architekturbiennale Rotterdam neue Strategien zum Umgang mit der weltweiten stetigen Urbanisierung.

themenbild

HG Esch. Structures and Soul – Bildband zur Ausstellung

Zur Ausstellungsserie „Structures and Soul“ von HG Esch, Carpet Concept und build ist ein hochwertiger Katalog erschienen.

themenbild

Britisches Design im Victoria and Albert Museum London

Sieben Jahrzehnte britischen Designs können in London nachvollzogen werden, vom Jaguar E-Type bis zum Kleid von Alexander McQueen.

themenbild

Vortrag von ludloff+ludloff im KAP Forum

Am 26. April berichten die Architekten in Köln von ihrer Arbeit, die sich insbesondere der sinnlichen Qualität von Architektur widmet.

themenbild

HG Esch. Structures and Soul – Ausstellungspremiere in Köln

Zur imm cologne zeigte die Schau HG Eschs Erkundungen urbaner und textiler Strukturen, kuratiert von Carpet Concept und build.